Skip navigation

Die 30er Jahre

Die Welt ist zu Beginn der 1930er Jahre durch den Börsencrash von 1929 an der New Yorker Wall Street und der damit eingeläuteten Weltwirtschaftskrise stark gebeutelt. Massenarbeitslosigkeit und eine weltweite politische Krise sind die Folgen.

In Deutschland beginnt das Jahrzehnt mit einem verhängnisvollen Ereignis: Die deutsche Republik geht im Jahre 1930 auf Rechtskurs. Es erfolgt die Machtübernahme durch die Nationalsozialisten mit weitgreifenden Folgen für die deutsche Geschichte.

Meilensteine der 30er Jahre

1930 – Blässinger: Gründung des Unternehmens

Josef Blässinger gründet das Unternehmen im Stuttgarter Westen in schwierigen wirtschaftlichen Zeiten. Den Vertrieb der Wälzlager organisiert er mit Rucksack und Fahrrad. Platzmangel zwingt ihn bereits nach einem Jahr zum Umzug in die Hauptstätter Straße.

1933 – Die Sternstunde für den Volksempfänger

Die Kurzwellenradios für jedermann leiteten eine neue Generation der Rundfunktechnik ein. Der Massenrundfunk besaß propagandistischen Hintergrund. Millionen Zuhörer lauschten der Machtübernahme der Nationalsozialisten.

1933 – Die Comedian Harmonists sind mit 150 Konzerten jählich auf dem Höhepunkt Ihrer Karriere

Nach dem ausdrücklichen Berufsverbot für die jüdischen Mitglieder des Vokalensembles durch die Reichsmusikkammer muss sich die Gruppe teilen. Ab 1935 musizieren die in Deutschland verbliebenen Mitglieder als "Meistersextett", die Wiener Exilgruppe zuerst noch als "Comedian Harmonists", ab 1937 als "Comedy Harmonists".

Mehr Informationen

1934 – Erfindung des Drahtkugellagers

Als junger Konstrukteur der Carl-Zeiss-Werke in Jena erfindet Erich Franke das Drahtkugellager bei der Suche nach einer besonders raumsparenden Lagerung für ein optisches Gerät. Die neue Entwicklung verblüfft durch Einfachheit: Die Wälzkörper laufen nicht im Innen- und Außenring des Lagers, sondern auf zähharten Laufringen, die direkt in die umschließende Konstruktion eingelegt werden. Als Wälzkörper dienen in einem Bandkäfig gehaltene Kugeln.

Mehr Informationen

1936 – Olympische Sommerspiele in Berlin

Mit 49 teilnehmenden Nationen und 3961 Athleten stellen die Olympischen Spiele in Berlin einen neuen Teilnehmer-, als auch einen neuen Besucherrekord auf. Erfolgreichster Sportler und Publikumsliebling der Spiele wird Jesse Owens, ein schwarzer Amerikaner.

Mehr Informationen

1938 – Meilenstein der Physikgeschichte: Die Entdeckung der Kernenergie

17.12.1938 – Otto Hahn, Fritz Strassmann, Lisa Meitner und Otto Frisch entdeckten die Kernspaltung des Uran-Atoms und schaffen damit die wissenschaftliche und technologische Grundlage zur Nutzung der Kernenergie.

Mehr Informationen